Pierre Barreau: «KI macht das Musikmachen zugänglicher»
Man stelle sich vor, man hört ein Lied, das einem gefällt – doch der Komponist ist eine Künstliche Intelligenz. Das könnte schon jetzt passieren. Denn Pierre Barreau, CEO von Aiva Technologies, hat genau so eine KI erschaffen. Jetzt das Video-Interview anschauen.

Pierre Barreaus Team hateine künstliche Intelligenz entwickelt, die Musik für Soundtracks, Filme und Videospiele schreibt. «Es gibt zwei Möglichkeiten, mit AIVA Musik zu machen. Die erste besteht darin, dem System bestimmte musikalische Parameter wie das Tempo, die Instrumentierung oder die Stimmung vorzugeben», so Barreau. Die andere Möglichkeit sei es, diesem System ein bestehendes Musikstück zur Verfügung zu stellen, das es dann analysiert und daraus ein neues Musikstück produziert, das ähnlich klingt, aber aus urheberrechtlicher Perspektive trotzdem völlig anders ist.

Wo wird die Musik von AIVA verwendet? Und brauchen wir das? – Jetzt das Video-Interview mit Pierre Barreau anschauen:

 
 


C&A-CEO Giny Boer: «Das Thema "Produktion in Europa" hat neuen Schwung bekommen»
Wie kann man in einem digitalen Markt konkurrieren? Welche Transformationsschritte müssen unternommen werden? Giny Boer, CEO von C&A und Referentin an der 72. Internationalen Handelstagung, ist verantwortlich für die Zukunftsstrategie des Unternehmens und beantwortet im Interview unsere Fragen.