Moisés Naím: «Das frustriert sehr viele Bürger in den Demokratien.
Moisés Naím weiss, was es heisst, viel Macht zu besitzen. Er war Handels- und Industrieminister von Venezuela und geschäftsführender Direktor der Weltbank. Im Interview mit dem «Tagesanzeiger» erklärt Naím, warum den Leadern von heute Einfluss und Macht entrinnen.






Weitere Erkenntnisse zu Machtverhältnissen im 21. Jahrhundert präsentiert Moisés Naím an der GDI-Konferenz «Die Zukunft der Macht» am 16. Januar 2017.

Jetzt anmelden!

Atomwaffen verhindern den dritten Weltkrieg
Was passiert mit Europa, nun, da Donald Trump Präsident der USA ist? Und weshalb machen atomare Waffen die Welt friedlicher? Antworten zu solchen machtpolitischen Fragen liefert der deutsche Philosoph Hermann Lübbe hier im Interview – und hochkarätige Denker an der Konferenz zur «Zukunft der Macht» am 16. Januar im GDI.