«Gleichberechtigung ist kein Frauenthema»
Frauen überholen die Männer in der Berufswelt? Nicht wirklich, sagt Tabi Haller-Jorden, Expertin für Diversity in Unternehmen. Und widerspricht Hanna Rosin («The Rise of Women»). Die beiden treffen im Januar im GDI aufeinander.
Frauen überholen Männer in der Arbeitswelt: Das behauptet Hanna Rosin, mit der Sie im Januar im GDI diskutieren, in ihrem Buch «Das Ende der Männer und der Aufstieg der Frauen». Sie sind Expertin für Diversity-Management in Unternehmen. Wie sieht denn der Aufstieg der Frauen in der Praxis aus?


Was muss sich im Alltag von Unternehmen ändern, damit Frauen auf dem Weg nach oben gleichberechtigt vorwärtskommen?


Gibt es progressive Sektoren, an denen man sich orientieren könnte?



Stehen Ihre Aussagen nicht im Widerspruch zu Hanna Rosins These vom Aufstieg der Frauen?



Viele Menschen, auch hier in der Schweiz, monieren, der Feminismus habe seine Berechtigung verloren. Was antworten Sie ihnen?

Die unerreichbare Mohrrübe
Warum Belohnung locken muss, aber nicht zu groß sein darf. Verhaltensökonomie hilft, das richtige Maß zu finden. Teil drei einer Artikelserie von Martin Tschechne zur Academy of Behavioral Economics im GDI.