GDI-Podcast-Folge 33: Entsolidarisiert die Smartwatch? – Das datafizierte Gesundheitssystem
In Folge 33 Des GDI-Podcast geht es um die zunehmend ansteigende Datenmenge im Gesundheitsbereich. Wie sollen wir damit umgehen? Daten schützen oder nutzbar machen?

«Wenn wir über Zukunftsmedizin sprechen, landen wir als nächstes bei Daten. Und wenn wir in unserer Gesellschaft miteinander über Daten sprechen, dann ergeben sich zwei Welten», meint Andréa Belliger, Professorin und für Themen der digitalen Transformation, insbesondere u.a. im Healthcare-Bereich. Auf der einen Seite die DatenschützerInnen, die die Menschenwürde schützen möchten. Und auf der anderen Seite jene, die Gesundheitsdaten für Innovation und Wertschöpfung nutzen wollen.

«Digitale Transformation ist mehr als Digitalisierung, mehr als Bits und Byte», meint Belliger. Es sei ein gesellschaftlicher Veränderungsprozess, der im Kern nichts mit Technologie zu tun habe, sondern mit neuen Werten.

Was Jakub Samochowiec, Senior Researcher und Speaker am GDI, Nikola Biller-Andorno, Leiterin des Instituts für Biomedizinische Ethik und Geschichte der Medizin an der Universität Zürich, und Felix Gutzwiller, Stiftungsratspräsident der Stiftung Sanitas Krankenversicherung, zum Thema «Entsolidarisiert die Smartwatch? – Das datafizierte Gesundheitssystem» zu sagen haben, hören Sie im Podcast.

Entsolidarisiert die Smartwatch? – Das datafizierte GesundheitssystemEntsolidarisiert die Smartwatch? Das Big-Business-Szenario

Die GDI-Studie «Entsolidarisiert die Smartwatch?» beschreibt vier Szenarien, in deren Richtung sich unser Gesundheitssystem entwickeln könnte. Das Big-Business-Szenario zeigt ein Gesundheitswesen grosser Unterschiede.

Neue GDI-Studie: «Entsolidarisiert die Smartwatch? Szenarien für ein datafiziertes Gesundheitssystem»

Rüschlikon, 25. November 2021 – Unsere Gesundheit wird zunehmend in Zahlen übersetzt. Schrittezähler und Gen-Sequenzierungen versprechen genauere Krankheitsprognosen. Die Datafizierung ermöglicht aber auch mehr Kontrolle. Eine neue, im Auftrag der Stiftung Sanitas Krankenversicherung erstellte GDI-Studie untersucht in vier Szenarien die Auswirkungen auf das Solidarprinzip der Gesundheitsversorgung.

Marcel Salathé: Ein Treiber der Digitalisierung

Seit sechs Jahren zeichnet das Schweizer Wirtschaftsmagazin «Bilanz» die 100 führenden Personen der Schweiz aus, die die Digitalisierung voranbringen. Zum dritten Mal unter ihnen ist Marcel Salathé, Podiumsgast an der GDI-Konferenz «Zukunftsmedizin».

Warum Firmenwagen so gestern sind
Wir arbeiten seltener im Büro, und wenn wir dort hinfahren, dann nehmen wir öfter das Auto oder das Velo statt er Tram oder Zug. Welche Alternativen zum Firmenwagen ArbeitgeberInnen ihrer Belegschaft anbieten können, darüber sprach GDI-Forscherin Marta Kwiatkowski mit der Zeitschrift «HR Today».