GDI-Podcast: Eine neue Ära der Selbstoptimierung
Eine neue Ära der Selbstoptimierung hat begonnen. Bio-Hacking und Bio-Feedback werden in Zukunft helfen, uns selbst zu verbessern. Wie der neue Daten-Buddhismus uns glücklich machen wird, erklären wir im neuen Podcast.

Was ist Glück? Glück wird in den nächsten 10 – 15 Jahren dekodiert und neu zusammengesetzt werden. Dank Messdaten, die unsere Vitalfunktionen rund um die Uhr erfassen, entsteht ein digitales Selbst. Unser «Daten-Selfie» wird uns ungeschönt unsere Befindlichkeiten und Stimmungen aufzeigen und uns bewusst machen, welche Erlebnisse, welches Essen oder welche Verhaltensweisen positive und negative Effekte auf unser Wohlbefinden haben.

Durch «Predictive Care» wird unser Arzt schon wissen, dass uns etwas fehlt, bevor wir überhaupt auf seiner Türschwelle stehen. Aber nicht nur unser physisches Befinden steht dann rund um die Uhr auf dem Prüfstand. Auch unsere Emotionen werden die Algorithmen in Echtzeit interpretieren können. Erfahren Sie mehr im neuen Podcast:

Eine neue Ära der Selbstoptimierung

Die GDI-Studie «Wellness 2030» können Sie hier herunterladen.

Stefano Mancuso: «Der Mensch kann viel bei Pflanzen abschauen»
Während Menschen über fünf Sinne verfügen, schätzt der Pflanzenforscher Stefano Mancuso die Wahrnehmungsmöglichkeiten der Pflanzen auf über 20. Diese Fähigkeiten könnten in Zukunft auch dem Menschen nützen, sagt er im Video.